74231 Los 12 1920 450

Stützwand Freilassing

 

Durch den Neubau des Gleises 97, ca. 12 m südlich des Bestandsgleises 97, wird die Errichtung eines Stützbauwerks erforderlich. Aufgrund der benachbarten Lage des Regenüberlaufbeckens der Stadt Freilassing ist eine Dammlage des Gleises 97 im Bereich des Regenüberlaufbeckens nicht möglich.
Das Befahren / Belasten des Regenüberlaufbeckens der Stadt Freilassing ist nicht zulässig. Es ist eine Stahlbetonstützwand mit Bohrpfahlgründung zu errichten. Die Stützwand folgt in ihrer Lage dem Gleis 97. Die Herstellung des Bauwerks erfolgt in Endlage.
Das Bauwerk ist tief zu gründen. Aufgrund der schlechten Tragfähigkeit des anstehenden Baugrundes in den oberen Schichten und der direkt angrenzenden Lage des Regenüberlaufbeckens erfolgt die Tiefgründung mit Bohrpfählen Durchmesser 75 cm. Um einer Neigung der Stützwand entgegen zu wirken werden die Bohrpfähle mittels Dauereinpfahlstählen (Länge ca. 24,50m) rückverankert.

Bauzeit:

Februar 2015 - Dezember 2018

Bauwerksdaten:

Länge: 61,60 m
Höhe über Gelände: 3,00 m
Beton: 300 m³
Betonstahl: 70 to
Ankerlängen: 1.750 m